Auf Einladung des VC, Professor R. Eng. P. N. Kioni, besuchte die DAAD Direktorin des Regionalbüros, Beate Schindler-Kovats, am 11. Februar 2022 den Campus der Dedan Kimathi Universität (DeKUT) in Nyeri.

Antrittsbesuch an der DeKUT, 11.02.2022

In einem Rundtischgespräch mit der Leitung und dem Lehrpersonal wurden Fördermöglichkeiten für Hochschulkooperationen diskutiert. Die DeKUT hat bereits intensive Kontakte und DAAD geförderte Partnerschaften mit deutschen Hochschulen: im DePUK Projekt im Rahmen des Programm Entrepreneurial universities (EpU) wurden 26 Dozentinnen und Dozenten weitergebildet und waren 180 Studierende in workshops und Austauschmaßnahmen beteiligt. Mit der TH Wildau gab es von 2013-2017 einen Austausch im Bridg-IT Programm, ERASMUS Austausch wird mit der Universität Siegen durchgeführt, mit der TH Köln gibt es einen Fakultätsaustausch und Leitungspersonal wurde im DIES Programm qualifiziert. Auch im Praktikantenprogramm IAESTE gibt es langjährige Kooperationen, 47 Studierende der DeKUT wurden gefördert und 44 IAESTE Studierende kamen nach Nyeri.

Rundtischgespräch mit Dozentinnen und Dozenten an der DeKUT

Die DeKUT (gegründet 2012) versteht sich als applied science Einrichtung für Technologie, von den 9000 Studierenden sind 71% in STEM eingeschrieben. Bei einem Rundgang auf dem Campus wurde die anwendungsorientierte Lehre in Labs demonstriert. Fachschwerpunkte sind Agrarwissenschaften, ICT,. Manufacturing und Materialforschung.

Rundgang durch die Labs

Die Informationsveranstaltung für Studierende und Graduierte war gut besucht. Das Interesse an einem weiterführenden Studium in Deutschland, an Austausch und an regionalen Förderprogrammen des DAAD war groß, gezielt wurden Fragen zu Programmen und Bewerbung gestellt.

Informationsveranstaltung an der DeKUT

DeKUT hat DAAD Geförderte, die in einem Alumni: Chapter registriert sind, darunter einen Postdoc, 5 PhD- und 5 Masterabsolventen.