Auf Einladung der Mount Kenya Universität (MKU) präsentierte das DAAD Regionalbüro für Afrika am 20. Mai 2022 „Studieren und Forschen in Deutschland“ und stellte die DAAD Förderangebote und Stipendien zum Thema „The Role of Universities, the Public and Private sectors in Peace building for Socio-economic Development“ vor. Der DAAD war mit einem Info-Stand vertreten und nahm an der Paneldiskussion im Rahmen der 2nd Konferenz „Peace, Security and social Enterprise“ teil.

Die MKU ist Partner im DAAD geförderten In-Country/In-region Stipendienprogramm und bildet DAAD Stipendiaten in den Masterprogramme Medical Surgical Nursing and Public Health aus. Am Rande der Konferenz traf der DAAD einige seiner Geförderten, darunter Deng Bulis, ein DAAD Stipendiat und Geflüchteter aus Äthiopien, der über ein halbes Jahr auf seine Ausreisepapiere warten musste.